MT#115 – Familientreffen im Nebel mit neuen Boots

sorgt für Stress beim Postversand nach Luxemburg.

pfoten

ShowNotes

INTRO

Begrüßung

pfoten

(AUDIO)KOMMETARE

HeikoStr, Elli & Ge0zwitscher

pfoten

THEMEN

Meindl Durban Mid GTX Stiefel

pfoten

APP-EMPFEHLUNG

Dog Walk

pfoten

Verabschiedung

OUTRO

pfoten

DOWNLOAD

WICHTIGE INFODieser Podcast ist ein kosten- und werbefreies, rein privates Projekt. Er wurde entweder von unterwegs mit einem YelloTec iXm Reportermikrofon oder auf dem TeamSpeakserver der PodWG im Studio von Making Tracks produziert, mit Audacity nachbearbeitet, und mit Auphonic codiert. Das Intro ist von Dimib komponiert und für dieses Podcastprojekt kostenlos zu Verfügung gestellt worden. Making Tracks ist unter diesem Namen auch bei Itunes, Podster oder Feedburner zu finden. Links können Affiliatespuren zu Amazon beinhalten.  Ich freue mich über Kommentare oder auch Audiokommentare zu meinen Folgen, sowie zu Kontakten bei Facebook oder Twitter oder per Mail natürlich auch über eine iTunes Rezension.

18 Kommentare

  • Zum Thema Kommentare: Ich kann sehr gut verstehen, das sich jeder Podcast-Macher sehr über jeden einzelnen Kommentar freut. Für mich als Podcast-Hörer sind die meisten Kommentare allerdings oft uninteressant und es müssen auch nicht ALLE hinterlassenen Kommentare KOMPLETT vorgelesen und beantwortet werden in der Sendung. Schließlich kann man die Kommentare ja auch auf den Website in Ruhe nachlesen, wenn es einen interessiert. Ganz ignorieren solltest du die Kommentare nicht, dann aber nur auf besonders interessante Punkte eingehen.

    Audiokommentare hat mir persönlich spätestens der Oboeman (den ich grundsätzlich sehr sympatisch finde) gründlich verleidet, der in vielen der deutschsprachigen Podcasts die ich höre, regelmäßig seine Mitteilungen hinterlassen hat, die dann mit 5-6 Minuten auch noch sehr weitschweifend lang ausfielen. Und als wäre das nicht schon genug, kamen dann auch noch seine Audio-Postkarten…

    Pro Podcastfolge bis zu 2-3 Audiokommentare, die jeweils maximal 2 Minuten lang sind, finde ich in Ordnung, wenn die Audioqualität stimmt und der Inhalt einigermaßen interessant ist.

    Ansonsten Danke für deinen Podcast, den ich sehr gerne höre.

    • Moin Olfi,
      ich habe mir Deine Anregungen durchgelesen und werde mal überlegen wie man das handhaben kann das alle Hörer und auch ich als Macher damit glücklich bin.
      Gruß Micha

    • Bis auf die Formulierung mit „solltest“ kann ich mich der Meinung nur voll und ganz anschließen.
      Man kann seine Meinung kundtun. Wie der Podcaster seinen Podcast gestaltet, bleibt ihm überlassen.

      Liebe Grüße
      geOzwitscher

  • Hallo Micha. Ich bin der Meinung das Du Deinen Podcast weiterhin so gestalten solltest wie Du möchtest. Schließlich ist es DEIN Podcast. Mir persönlich ist es letztendlich egal wo Audiokommentare und / oder vorgelesene Kommentare erscheinen. Für mich gehören sie zu einem Podcast dazu, weil wie Du ja schon erwähnt hattest, das der Lohn für die Podcaster ist.

    Du wirst das richtige für Dich schon entscheiden.

    Lieben Gruß aus Wietze und frohe Weihnachten Dir und Deiner Familie.

    Flo

    • Moin Flo,
      natürlich hast Du Recht, es ist mein Podcast. Aber versuchen wir nicht alle das es für jeden Spaß macht und deshalb würde ich natürlich auch auf Wünsche eingehen wenn sie zu meinem Konzept passen. Danke für Deinen Kommentar,
      lieben Gruß, Micha

  • Hallo Micha, schade, dass ausgerechnet auf deinem Podcast derart vernichtende Urteile über meine Audiokommentare landen, denn du hast mich zum Audiokommentar und dann auch zum Podcasten gebracht. Daher werde ich im deutschsprachigen Podcast Raum niemand mehr mit Audiokommentar nerven. Es gibt 100.000de von Podcasts weltweit, da finde ich schon einen Platz. Entgegen meiner Überzeugung schreibe ich diesmal obwohl hier übersehen wird, dass es sich um HÖREN nicht um Lesen handelt. Und wenn es keine Leute gäbe, die etwas ins Mikrofon sprechen gäbs auch nix zu hören. Da ich nicht weiter ins Kreuzfeuer von Diskussionen geraten möchte, ziehe ich mich nicht zurück sondern weiche aus. Hat schon begonnen und macht Spaß.
    Dir vielen Dank für den support. Liebe Grüße
    Christian

    • Hallo Christian,
      untersteh Dich! Deine Audiokommentare sind für mich immer das Salz in der Suppe, der Schokoguss über dem Marmorkuchen, die Crema auf dem Kaffee Crema, der Cappu im Ccino, …
      Also, Bitte Bitte Bitte, schenke uns weitere Deiner Audiokommentare, sei es aus Italien, aus der Badewanne, aus dem Café, usw.
      Danke!

      Gruss
      der Swen mt w

    • Mensch Christian, das finde ich sehr schade. Schade vor allem, weil offenbar die Meinung Einzelner dazu geführt hat. Sieh es doch einmal so: Wenn Deine Audiokommentare nicht erwünscht wären, hätten sie dann so viele Podcaster immer wieder gern in ihre Episoden eingebaut? Wenn Deine Audiokommentare nerven würden, hätten dann so viele positiv darauf reagiert? Meine Bitte an Dich: Lass Dir den Spaß an der Sache nicht von ein paar Meckerpötten verderben, mach weiter so und bleib wie Du bist.

  • Moin Christian,
    das würde ich sehr bedauern wenn Du auf Grund einer Meinung Dein Engagement in Sachen Podcast reduzieren oder gar einstellen würdest. Es ehrt mich das ich Dich zum Podcasten gebracht habe, ich schätze Deine Art sehr und mag auch Deine eigenen Projekte und auch Deine Audiokommentare. Es ist doch nicht weiter schlimm wenn man mal, wie nennst Du es, ins Kreuzfeuer gerätst. Im Gegenteil, das gibt doch wieder neuen Stoff für Diskussionen. Ich würde mir wünschen das Du bleibst wie Du bist und auch so weiter machst wie bisher. Und wenn ich eines sicher behaupten darf, Deine Audioqualität ist in allen Projekten eine der besten überhaupt. Danke für alles was Du geleistet hast und mach weiter, ja ??!
    Lieben Gruß und ’nen schönen Restsonntag, Micha

    • Also ich bin da definitiv Micha’s Meinung lieber Christian. Lass Dich bitte durch Aussagen einzelner von Deinen Audiokommentaren Audiopostkarten etc abhalten. Ich gehöre definitiv zu denen die Dich gerne hören….

      Sorry Micha das ichhier jetzt einmal zu Christian halten muss. 😉

  • Hallo Micha,

    ich finde Audiokommentare keinesfalls störend, sondern eine nette Bereicherung. Und man freut sich als Podcaster ja auch über die Resonanz. Daher würde ich siw qeiterhin spielen. Meines Wissens kann jeder gängige Podcatcher auch ohne Kapitelmarken einen Zeitraum von 30 Sekunden überspringen, sodass es kein Problem sein sollte, einen Kommentar, der einen persönlich nicht interessiert, zu überspringen. Allerdings finde ich auch deinen Gedanken gut, Audiokommentare ans Ende einer Sendung zu stellen, dann kann es hören, wer möchte, und lassen, wer es nicht möchte.
    Ob man Textkommentare vorlesen möchte oder nicht und wenn, ob am Anfang, Ende oder in der Mitte, ist dann die nächste Frage. Ich persönlich sende bei mir alle ankommenden Audiokommentare, beantworte die Textkommentare aber nur auf der Seite und nehme sie allerhöchstens in ganz besonderen Fällen in die Sendung. Aber ich könnte dir nicht einmal sagen, wieso ich das so halte 🙂
    Allerdings erlaube ich mir, anzumerken, dass ich die Art und Weise, wie im Kommentar, der diese Diskussion ausgelöst hat, die Audiokommentare von Uli und Christian niedergemacht wurden, alles andere als freundlich finde. Das, lieber Kommentator, hätte man auch anders ausdrücken können. Und auch das ist nebenbei gesagt ja eine Geschmackssache. Wo der eine „miese Audioqualität“ sagt, sagt der andere „boah geil, Atmo“. Seht es doch einfach nicht so verkniffen und überspringt, was euch nicht gefällt. Und bedenkt bitte auch, dass nahezu alle Podcasts der deutschsprachigen Podcastlandschaft private Hobbyprojekte sind. Da finde ich es gelinde gesagt seltsam, mit Ansprüchen an die Gestaltung aufzutreten.

  • Moin Daniel,
    vielen Dank, Deine Worte treffen in etwa das was ich auch denke. Je länger ich darüber nachdenke werden wohl auch bei mir die Audiokommentare an das Ende einer Folge wandern und auf die Textkommis werde ich nur grob eingehen aber auf dem Blog versuchen zu beantworten.
    Audioqualität ist so eine Sache, wenn ich mal meine ersten „Gehproben“ anhöre….. Grauenhaft aus meiner heutigen Sicht, aber hörbar und diese Aufnahmen haben dafür gesorgt das ich heute noch dabei bin 😉 Das gehört doch auch zu dem Hobby, sich ausprobieren, versuchen besser zu werden. Aber ein Hörer, der allen Mut zusammen nimmt um „seinem“ Podcaster eine Nachricht einzusprechen kann meiner Meinung nach darauf shycen. Jedes Handy liefert genügend Qualität das man die Meinung verstehen kann, und ich hoffe das sich niemand abgeschreckt fühlt mir seine Stimme mal zu schicken wenn es passt.
    Danke Daniel für Deinen Kommentar, lieben Gruß, Micha

  • Es ist alles gut so wie es ist. Und auch die Kommentare von oboeman finde ich Klasse, so wie auch seinen Podcast. Die Audiokommentare bereichern deinen Podcast, finde ich jedenfalls. Egal ob Anfang oder am Schluss. Ich höre sie weiterhin gerne. Viele Grüsse rapanui12

  • Hallo Micha,
    erst mal vielen Dank für deinen Podcast, den ich nach wie vor sehr gerne höre. Ich freue mich jedesmal über Hundecontent und verfolge wie sich Lady entwickelt.
    Audiokommentare an das Ende zu setzen finde ich eine gute Idee denn dann kann man den Podcast beenden wenn man sie nicht anhören möchte. Mich stören Audiokommentare besonders dann wenn sie sich in der Lautstärke erheblich vom Podcast unterscheiden. Kommentare in schlechter Aufnahmequalität mag ich auch nicht gerne allerdings habe ich bereits andernorts schon mal kommentiert, dass ich „Atmo-Folgen“ generell nicht so gerne höre.
    Aber das ist lediglich persönlicher Geschmack und letztendlich entscheidest du wie du damit umgehst.
    lg Elke

    • Moin Elke,
      Danke für Dein Feedback, es freut mich das Dir meine „Doggentracks“ gefallen und Deine Meinung zu den Kommentaren werde ich in der nächsten Sendung mit aufgreifen 😉
      Lieben Gruß, Micha

  • Hans Monopterus

    Hallo Micha!
    Ob du diesen Kommentar vorliest oder nicht bleibt dir überlassen ;-).
    Ich finde aber das du die Kommentare durchaus in den Sendungen weibischer lassen kannst. Es ist eine schöne Art Feedback für dich und auch deine Hörer.
    Ebenso Audiokommentare. Gut, Christian hat manchmal etwas lange Audiofiles wobei ich ihn auch sehr gerne höre.
    Meine Meinung: wie du’s bisher gemacht hast darf’s ruhig bleiben! Solange kein Kommentar oder Thema so überwiegt das du diverse Ausgaben nur davon sprichst werde ich dir auch gerne weiter treu bleiben.
    Einmal in den Fängen des Teufels kommt man nicht mehr davon los 🙂
    Viele liebe Grüße vom Hans der Andy heißt!

    • Mensch der Hans, ach ne, der Andi… Danke für Dein Feedback, ich denke morgen wird es eine neue Ausgabe geben, dort werde ich auf das Thema Kommentare, Audiokommentare, Kritik und Feedback eingehen 😉
      Lieben Gruß, Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.