MT#054 – …und so geht’s weiter

 

😉MT#054_Episodenlogo

Danke für Eure Aufmerksamkeit,

Gruss, Micha

DOWNLOAD

7 Kommentare

  1. Moin mein Bester 🙂

    Ich podcaste seit einigen Wochen ja schon mit Dir und bin absoluter Fan von deinem Solopodcast. Du bist ein Mensch den man sich allein wirklich super anhören kann. Deswegen sollte das so bleiben wie es ist. Eine weiterer Podcast mit einem weiteren Podcast. Gerne bin gespannt 🙂

  2. Hallo Micha,
    mit Schrecken habe ich die vorige „depri“ Folge gehört, um so mehr habe ich mich über diese Folge gefreut. Meiner Meinung nach solltest du den Making Tracks genau so weiter machen, wie bisher, der ist super. Ich bin immer wieder begeistert, dass du es schaffst, so nebenbei ;-), jede Woche auf’s neue eine Folge rauszuhauen.
    Über den Polo kann ich dir zur TSI-Maschine (1,2L, 105 PS) raten, in unserem Haushalt haben wir einen. Gerade in der Stadt ist der Verbrauch echt in Ordnung. Der Fahrkomfort ist für die Fahrzeugklasse außerordentlich gut.
    Ich hoffe noch viel von dir zu hören, vielleicht sehen wir uns ja in Bremerhaven, Gruß berniegt

  3. Ich schließe mich voll und ganz meinen Vorrednern an! Lass uns bitte diesen schönen Podcast weiter genießen dürfen. Notfalls gerne auch im 2-Wöchigen Turnus damit du genug zu erzählen zusammen bekommst oder auch Zeit für deine ganzen anderen Projekte hast. Aber bitte bleib da 😉
    Schon schade genug daß TzV nicht mehr sendet, jedoch bei vier Personen alles unter ein Mikro zu bekommen ist natürlich ein anderes Kaliber…
    Liebe Grüße vom Andy!

  4. Hallo Micha,

    irgendwie habe ich immer das Pech, einen Podcast zu entdecken den es schon einige Wochen oder Monate gibt. Mir gefällt die aktuelle Folge, dann höre ich oft viele oder sogar alle Folgen nach und dann passiert es, meist fünf, sechs Folgen später. Der Podcast wird eingestellt bzw. es droht die Einstellung oder man verändert ihn in seiner Gestalt, so daß das ursprüngliche Konzept verloren geht.

    So ist es nun auch mit Making Tracks. 🙁 Wenn wir Hörer aber die Chance bekommen, uns zu äußern und wenn Du uns schon fragst, was wir wollen, dann möchte ich hiermit darauf reagieren. Ich würde mich sehr freuen, wenn Making Tracks so bleibt wie es ist. Was das Geheimnis dieses Podcast ist weiß ich auch nicht. Es ist ja wirklich nur Gesabbel, aber vielleicht ist es genau das, was das Ganze ausmacht und mir so zuspricht. Du erzählst dabei so offen und direkt von Deinen Geschichten und Gefühlen, das finde ich richtig gut!

    Mir kommt es beim Hören immer so vor, als würde ich einen alten Kumpel treffen und der erzählt mir dann, was er in den letzten Tagen so erzählt hat. Und wenn Du dieses Gefühl bei Deinen Hörern erzeugst, anderen geht es bestimmt genauso wie mir, ohne daß ich Dich persönlich kenne, das zeugt doch dann von einem Podcast-Format, was keine Veränderung verträgt.

    Kurz gesagt, mach weiter mit Making Tracks!

    Viele Grüße aus Erfurt, ich hoffe da warst Du auch schon mal!
    Andreas

    PS: Das Intro ist auch richtig geil, wäre ein weiterer Grund für mich. 🙂

  5. Hallo Micha,

    ich schließe mich auch den anderen Kommentaren an. Mach einfach so weiter wie bisher. Zu Zweit podcasten hat sicherlich eine andere Dynamik, aber ich finde auch deine „Monologe“ haben ihren Reiz. Erzähle einfach so wie bisher was Du erlebt hast. Und wenn über eine Woche lang nichts dabei war, dann kommt dein nächster Podcast erst wieder in 2 oder auch in 3 Wochen. Ich würde mich selber nicht unter Druck setzen, daß ein Podcast wöchentlich zu erscheinen hat. Auch würde ich keinen zusätzlichen Podcast mehr anfangen. Du hast ja schon 3 um die Du dich kümmerst und wenn dann noch ein vierter Podcast hinzukommt kann es irgendwann evtl. auch einfach zuviel werden und am Ende ziehst Du dich vielleicht auch wieder ganz zurück. Das würde ich auf jeden Fall nicht so gerne sehen bzw. nicht mehr hören. Also mach genau weiter so!!! Zum Buch: Andreas Kieling finde ich im Fernsehen immer spannend und da würde ich auch gerne mal ein Buch von ihm lesen…

    Viele Grüße
    Silke

  6. Hallo Micha,

    Auch mir gefällt Dein Podcast super wie er ist – sowohl Inhalt als auch Länge.

    Bei einem „Personal Podcast“ ist es im Gegensatz zu einem Themenpodcast doch normal, das er von einem alleine gemacht wird und das auch mal nix passiert, bzw. dann eben ne Woche keine Folge erscheint. Mal abundzu nen „Gast“ fände ich OK.

    Ich persönlich finde auch, das Podcasts darunter leiden, wenn die Teilnehmer nicht wirklich im selben Raum sitzen. Per Scype o.ä. ist das sicher Praktisch – sollte aber IMHO nur bei nem Interview mal sein – als Normalfall mag ich das nicht und ist in vielen Fällen auch schwierig zum Anhören. Es gibt natürlich auch da Ausnahmen, wo das meiner Meinung nach gut klappt – aber eben nicht immer. Und da Du ja vermutlich Deinen möglichen Partner nicht persönlich zur Aufnahme treffen wirst, wäre das nochmal für mich ein Argument dagegen.

    Viele Grüße aus dem tiefen Süden
    Reinhard (Quasselkasper)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.