KuO#005 – Doppel-D-Body

😉

Ich habe die Melonen getragen…

Leider packte ich nur eine.

War zu schwach für die riesen Dinger…

😉

WAS hat sich die Dotti, die von der Hörmupfel,

wohl nur dabei gedacht als sie uns dieses Zitat über Twitter schickte ?

Na ja, Kopfkino ging jedenfalls an…

„Ich habe eine Wassermelone getragen.“

EPISODENLOGO-005

(Dirty Dancing)

😉 Es ist einfach zu heiß für Shownotes 😉

ANDY_und_MICHA

 

 

 

 

DOWNLOAD

MICHA

"Irgendjemand sucht doch immer Irgendetwas"

6 Gedanken zu „KuO#005 – Doppel-D-Body

  • 12. Juli 2015 um 16:26
    Permalink

    Hallo Andi und Micha,

    Thema Grillen:
    Diese Empfehlung habe ich schon bei der Hörmupfel abgegeben und mit diesem Grill sind wir sehr zufrieden. Wir benutzen jetzt seit 2 Jahren einen Grill namens “Son of Hibachi”. Gibt es bei a..zon, unbedingt Produktvideo anschauen (kein Schmäh, ist wirklich so). Anzünden, stehen lassen und in 15 Minuten ist er mit den Briketts durch seinen Kamineffekt nach dem anzünden fertig. Einfach nur noch aufklappen und loslegen. Für 2 Personen voll ausreichend. Auf der einen Seite benutzen wir ihn für das Fleisch oder die Würstl. Auf der anderen Seite legen wir die Kartoffeln in die Kohle. Nach dem Grillen wird er einfach wieder zugeklappt, durch den Kamineffekt durch den offenen Schieber ganz oben nimmt er nochmal Fahrt auf, dadurch verbrennt er mögliche Reste auf dem Rost (Selbstreinigungseffekt) und nach ca. 10 Minuten werden alle Schieber geschlossen und nach 30 Minuten kann man ihn so warm wie der Grill ist in die mitgelieferte feuerfeste Tragetasche packen und wieder wegräumen. Danach hat man unten im Auffangbehälter nur noch Asche und es liegen noch innerhalb des Grills noch weitere Brikettstücke, die einfach für den nächsten Grillabend wiederverwendet werden können. Ein absoluter Hingucker bisher auf jedem Campingplatz. Wo andere erst noch mühselig ihren Grill versucht haben anzubekommen, fingen wir schon zum Grillen an. Ungläubige Blicke folgten uns schon des häufigeren als wir am Ende das Ding auch noch in die Tasche eingepackt haben. Beim Lotusgrill fehlt mir so ein bißchen die Möglichkeit auf Kartoffeln zu grillen. Ansonsten finde ich den auch nicht schlecht.

    Viele Grüße
    Silke

    Antwort
  • 8. Juli 2015 um 8:15
    Permalink

    Hallo nochmal,
    zum Thema „Siri“ möchte ich noch anmerken.
    Die „Standardfragen“, wie Andreas es nannte, nutze ich auch nicht, aber Micha hatte die Frage aufgeworfen, ob es nicht bei der Navigation gut ist.
    Gerade bei „unserem gemeinsamen Hobby“ 😉 ist es sehr praktisch, wenn man in einer unbekannten Stadt sagen kann „Führe mich zur XY-Straße“.
    Noch ein Punkt: Auf den mir bekannten Kartenapps ist es nicht möglich, zwei Nadeln unabhängig vom aktuellen Standort zu setzen, um eine Strecke berechnen zu lassen.
    Siri hilft da gerne aus: „Berechne den Weg von Ort1 nach Ort2“.

    Gruß
    schsch13

    Antwort
  • 7. Juli 2015 um 18:52
    Permalink

    Hallo ihr beiden,

    es hat wieder richtig viel Spaß gemacht, euch zuzuhören.
    Ein Nachteil hat das Podcast-hören-im-Auto: Man kann sich keine Stichworte machen, wozu man was im Kommentar schreiben wollte.

    Aber zum Thema „Sparen auf der Autobahn“ hab ich eine Anekdote:
    Ich fuhr vor 25 Jahren einen alten, weißen Mercedes.
    Leider hatte ich damit einen Auffahrunfall, bei dem u.a. die Motorhaube ihr zeitliches segnete.
    Als Student holt man sich eine Neue dann doch eher vom Schrottplatz, auch wenn die nur eine passende grüne haben.
    …bei den nächsten Fahrten auf der Autobahn machten alle brav Platz, weil sie im Rückspiegel ein Auto sahen mit weißen Kotflügeln und grüner Motorhaube.
    Sie haben sich ziemlich geärgert, als sie mich als Zivilist erkannten, nachdem ich sie überholt hatte 🙂

    Gruß
    schsch13

    Antwort
  • 5. Juli 2015 um 19:43
    Permalink

    Diesmal war’s etwas kürzer, aber dennoch amüsant, danke dafür!
    Die Qualität hat sich diesmal leider etwas verschlechtert, zumindest kam Michas Stimme unter Andys Räder (lautstärkentechnisch gesehen).
    Nebenbei hab ich noch eine kleine APPfehlung also APP-Empfehlung für euch:
    Kenn ihr die stechende Frage eurer Frauen „Schatz! Hast du dran gedacht die Mülltonne raus zu stellen??“
    Oder verschärft, besonders Abends vor dem Fernseher „Hast du nicht was vergessen???“
    die „Hailo Müllwecker APP“ ist euer Retter! „Alles schon lang erledigt!“
    Ein kleines, einfaches Helferlein um nie wieder mit voller Tonne eine weitere Woche auskommen zu müssen. Einstellbar sind verschiedene Tonnenarten, Leerungsrythmen und auch individuelle Typen sind möglich beispielsweise für Sondermüll. Ich verwende diese seid ca. 4 Jahren, absolut empfehlenswert!
    Kostenlos für Apfel und Android-Verwender.
    Viel Spaß bei eurer nächsten Ausgabe, freu mich schon aufs anhören!
    Grüße vom Andy oder Hans, wie ihr wollt 😉

    Antwort
  • 3. Juli 2015 um 15:51
    Permalink

    Diesmal kein geschriebener sondern wie gewünscht ein Audiokommentar. Mal sehen ob das klappt. Der link ist über euer mailportal gegangen.

    1. Kommentar = Antworten auf eure Fragen
    2. Kommentar = Serienempfehlungen

    Gruß, Christian

    Antwort
  • 2. Juli 2015 um 6:15
    Permalink

    Das mit den „Spartipps“ auf der Autobahn ist mir neulich auch unter gekommen. Gerade wollte ich euch den Link zum Video raussuchen, da sehe ich, dass dies schon aus 2008 ist.
    Viel Spaß beim gucken: https://youtu.be/23Dzy75n8JA

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: