MT#135 – Mit dem Zoom nach Belgien

Moin,

und viel Spass mit diesem Track.

 ZOOM H1

Rode Lavaliermikrofon

Belgien

CenterParcs

Erperheide

*

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit,

Micha

DOWNLOAD

Dieser Podcast ist ein kostenfreies und rein privates Projekt. Er wurde entweder von unterwegs mit einem YelloTec iXm Reportermikrofon, einem ZOOM H6, iPhone 7 plus oder auf dem TeamSpeakserver der PodWG im Studio von Making Tracks produziert, mit Audacity nachbearbeitet, und mit Auphonic codiert. Das Intro ist von Dimitri Brukakis komponiert und für dieses Podcastprojekt kostenlos zu Verfügung gestellt worden. „Making Tracks“ ist unter diesem Namen auch bei iTunes oder Feedburner zu finden. Links können Affiliatespuren zu Amazon beinhalten.  Ich freue mich über Kommentare oder auch Audiokommentare zu meinen Folgen, sowie zu Kontakten bei Facebook oder Twitter oder per Mail, aber  natürlich auch über eine iTunes Rezension.

MICHA

"Irgendjemand sucht doch immer Irgendetwas"

8 Gedanken zu „MT#135 – Mit dem Zoom nach Belgien

  • 31. Januar 2018 um 23:50
    Permalink

    Hallo Micha,
    vorletzte Folge mit deinem neuen Mikro fühlte ich mich verarscht. (;-)
    Nein, Scherz. Was hör ich denn nun? Das Zoom oder das angeschlossene Rode? Ich höre fast nur während der Fahrt. Vorletzte Sendung hatte ich dann zu tun immer auf mein Armaturenbrett zu schauen. Jedes mal wenn du an einer Ampel wartest oder du zum abbiegen blinken musstest, dann musste ich auf mein Armaturenbrett schauen in welche Richtung mein VW abbiegen wollte, obwohl ich den Blinkhebel gar nicht benutzt hatte. Ich will damit nur sagen das die Qualität sehr gut bei mir ankommt. Kannste so lassen. Aber nicht mehr so oft blinken während der Fahrt.
    Einige Kommentatoren hatten es ja schon geschrieben, Auf einem Android mit Antenna Pod laufen die Shownotes bestens. Auf einem Windows Phone mit Podcast Picker kann ich sie auch verwenden. Wo es nicht geht, ist auf einem iPhone 3 und auf meinem iPad 2017. Die Shownotes werden nur als Text angezeigt, sind aber nicht verlinkt.

    Antwort
    • 1. Februar 2018 um 5:24
      Permalink

      Moin Jens, Danke für Dein Feedback.
      Das mit dem “AthmoBlinker” kenne ich auch, geht mir auch so wenn ich gerade fahre. Es gab einmal die Dosenfischer, ein Podcast aus Schwerin. Dort fuhren fast regelmäßig RTWs durch die Sendung, da schaute ich immer nervös in den Rückspiegel…
      Warum die ShowNotes nicht auf dem iPad oder dem alten iPhone laufen muss ich auch noch mal prüfen. Sorry, irgendwas ist ja immer…

      Antwort
  • 31. Januar 2018 um 7:18
    Permalink

    Hallo Micha,
    die Qualität dieser und auch der vorangegangenen Folge finde ich in Ordnung und gut hörbar. Mich stören ja meist Nebengeräusche (die vielgerühmte Athmo 😉 ) mehr als die Stimmqualität.
    Wie oben schon erwähnt, klappt es auch bei mir mit Antennapod. Allerdings finde ich Shownotes im Podcatcher nicht so wichtig, da ich mit einem Klick auf der Website lande.
    Grüße in den Norden
    punica

    Antwort
    • 31. Januar 2018 um 15:36
      Permalink

      Danke für Dein Feedback, ich brauche auch keine, dennoch scheinen es einige zu nutzen. Da es kaum Mehraufwand ist werde ich einfach den Feed so basteln das man sie lesen kann.

      Antwort
  • 30. Januar 2018 um 5:05
    Permalink

    Moin Micha,

    Komme erst jetzt dazu nachzuhören.
    Habe die App: podcast addict
    Leider in dieser Folge nichts zu finden . Also keine shownotes

    Antwort
    • 30. Januar 2018 um 18:06
      Permalink

      Moin Markus,
      Du bist die erste Rückmeldung wo es nicht geht. Muss mir Deinen Podcatcher mal anschauen. Danke.

      Antwort
  • 28. Januar 2018 um 9:07
    Permalink

    Hallo Micha,

    Shownotes werden bei mir angezeigt. Ich benutze Antennapod. Würde mich jedenfalls sehr darüber freuen, wenn die Shownotes angezeigt werden beim blah-blah-blah. Wenn ich bei einer gehörten Folge irgendetwas nachschauen oder ein Kommentar schreiben möchte bleibt die Folge solange im Catcher bis ich das erledigt habe. Shownotes schaue ich immer über das Handy und meine Kommentare über den PC. Da finde ich die Kapitelmarken dann schön um mir nochmal die Stelle für mein Kommentar anzuhören bevor ich schreibe. Erst wenn das erledigt ist, lösche ich die Folge. So vergesse ich nichts.

    Die Qualität mit dem Lavaliermikrofon fand ich auch durchaus in Ordnung.

    Viele Grüsse
    minilancelot

    Antwort
    • 28. Januar 2018 um 9:18
      Permalink

      GuMo,

      Danke für die Rückmeldung und einen schönen Sonntag.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: